Mulan   Ausmalbilder hier

Mulan 

Vor langer Zeit begann ein kluger Kaiser mit dem Bau einer langen Mauer, die China vor feindlichen Heeren und Räuberhorden schützen sollte. Seine Nachfolger erweiterten diese Mauer, bis sie Tausende von Kilometern lang war und das Volk von China wie ein gigantischer Drache beschützte. Aber eines Tages überwand ein grausamer Hunnenführer namens Shan - Yu die Große Mauer und fiel mit seiner Armee in China ein. Als General Li, der Kommandant der chinesischen Armee, dem Kaiser von dem Überfall der Hunnen Bericht erstattete, befahl der Kaiser seinem Adjutanten Chi Fu, in allen Provinzen des Landes neue Soldaten zu rekrutieren. "Ein einziges Rieskorn kann die Waagschale zum Kippen bringen", sagte der weise Kaiser. "Ein Mann kann entscheidend für Sieg oder Niederlage sein."

Fern vom Palast des Kaisers schrieb ein junges Mädchen namens Mulan eifrig Notizen auf ihren Arm. Heute war der Tag, an dem sie die Heiratsvermittlerin treffen sollte, und sie wollte gut drauf vorbereitet sein. Wenn sie alles richtig machte, würde sie die Vermittlerin beeindrucken und ihrer Familie mit einem guten Ehemann Ehre machen. Mulan beeilte sich, denn sie war schon spät dran. Sie belohnte ihren Hund Kleiner Bruder für seine Hilfe bei ihren täglichen Hausarbeiten mit einem Knochen. Infoseite

Ausmalbilder

Mickey Maus

Disney

Dann brachte sie ihrem geliebten Vater, Fa Zhou, Tee. Fa Zhou betete zu den Ahnen im Familientempel und bat sie, Mulan an diesem Tag beizustehen. Als er seine Tochter erblickte, drängte er sie, sich auf den Weg in die Stadt zu machen. 

In der nahe gelegenen Stadt beobachtete Mulans Mutter Fa Li entsetzt, wie ihre Schwiegermutter, mit geschlossenen Augen die belebte Straße überquerte. Großmutter Fa wollte eine neue Glücksbringer- Grille testen. Viele Fahrzeuge konnten ihr gerade noch ausweichen und Großmutter Fa kam mit der Grille Kriki heil auf der anderen Straßenseite an. "Ja", stellte Großmutter Fa zufrieden fest, "diese Grille ist ein Glücksbringer." 

 

 

 

Mulan galoppierte auf ihrem Pferd Khan in die Stadt. Sie war über und über mit Staub bedeckt und ihre Haare waren wild zerzaust. "Hier bin ich!", rief sie stolz, als sie ihre Mutter erblickte. Ihre Mutter brachte Mulan rasch zu den Schmink- Künstlerinnen, die Mulan in eine vornehme junge Dame verwandelten. Zum Schluss steckte die Mutter Mulan noch einen kunstvollen Kamm ins Haar, der seit vielen Generationen im Besitz der Familie war. Großmutter Fa gab Mulan einen Apfel für ein heiteres Gemüt, eine Halskette aus Jade für Schönheit und als Glücksbringer die Grille Kriki. Doch leider ging fast alles schief, als Mulan sich mit der Heiratsvermittlerin traf. Mit der Tinte auf ihrem Arm beschmierte Mulan das Gesicht der Frau, Kriki planschte in ihrem Tee herum und als Mulan hastig die Tasse ergriff, spritzte der heiße Tee nach allen Seiten. Als die Heiratsvermittlerin erschrocken aufsprang, landete sie auf einem brennenden Öfchen und ihre Kleider fingen Feuer. Die gute Frau rannte laut schreiend aus dem Haus. "Du dummes Mädchen! Du wirst deiner Familie niemals Ehre machen!", kreischte sie.
Mit vor Scham gesenktem Kopf führte Mulan Khan am Zügel nach Hause. Sie hatte ihrer Familie Schande bereitet. Als sie ihr Spiegelbild im Altar des Tempels betrachtete, war sie  sicher, dass sie niemals die vornehme junge Dame sein würde, die ihr aus dem Spiegel entgegenblickte. 

 

Fortsetzung  von  Mulan

 

myToys.de - Die Kinderwelt im Internet

HOME/Startseite

Mickey Maus

Infoseite 

Der Bär im blauen Haus

Google

Impressum     Haftungsausschluss/Disclaimer

Sollte auf diesen Seiten ein Copyright nicht beachtet worden sein so werden wir umgehend dieses beheben.

Bitte Nachricht an  claudia@seemond.de   .  Danke