Winnie Puuh und seine Freunde 

myToys.de - Die Kinderwelt im Internet

                              Ausmalbilder Winni Puuh

 

Zu viel Honig

 

Puuh war hungrig und beschloss Rabbit zu besuchen. „Hallo, Rabbit! Bist du zu Hause?“, rief Puuh und steckte den Kopf durch den Vordereingang von Rabbits Haus. „Oh, Du bist es, Puuh! Komm doch herein! Möchtest du ein wenig Honig?“, fragte Rabbit und goss etwas ein. Puuh warf einen Blick auf die Schüssel. „Das ist sehr nett, aber könnte ich noch in bisschen mehr haben?“ „Bedien dich am besten selbst“, sagte Rabbit und stellte den Topf auf den Tisch. Aber Puuh aß nicht nur einen Honigtopf leer, er verputzte Rabbits gesamten Honig! „Ich nehme an, du gehst jetzt wieder“, sagte Rabbit leise, als Puuh den letzten Honigtopf ausleckte. „vielen Dank, Rabbit“, sagte Puuh zufrieden. „Das war die leckerste Kleinigkeit, die ich je gegessen habe.“ „Das ist in Ordnung, Puuh“, seufzte Rabbit. „Dazu hat man doch Freunde!“ Langsam kletterte Puuh aus Rabbits Bau hinaus. „Hilfe! Ich stecke fest!“, ächzte Puuh. „Deine Eingangstür scheint kleiner geworden zu sein.“ „Unsinn! Du bist dicker geworden!“, rief Rabbit und schob, so fest er konnte. „Und das kommt davon, weil du zu viel Honig gegessen hast.“ So kräftig Rabbit auch schob, Puuh steckte fest. Rabbit lief zur Hintertür hinaus und holte Christopher Robin. „Was soll ich tun?“, fragte Rabbit. „Wir müssen Puuh da herauskriegen.“ „Nun, wir können warten, bis er wieder dünner wird“, schlug Christopher Robin vor. „Das kann Wochen dauern!“, jammerte Rabbit. „Keine Bange, Puuh“, tröstete Christopher Robin den Freund und hielt dessen Pfote. „Ich hole noch mehr Hilfe.“  „Bitte beeil dich“, schnieft Puuh.“ Christopher Robin kam mit I-aah und Kanga zurück. „Bin ich schon dünner?“, fragte Puuh schüchtern. „Ich glaube nicht“, erwiderte der Junge. „Wenn du willst, können wir versuchen, alle gemeinsam zu ziehen.“ I-aah packte Kanga, die packte Christopher Robin und der wiederum packte Puuh ganz fest und rief: „Ziehen!“ Gleichzeitig schob Rabbit im Haus von hinten. Plötzlich schoss Puuh durch die Luft – direkt auf einen großen Baum zu. Puuh war in einem Honigbaum gelandet. Perfekt! Er hörte Christopher Robins Stimme von unten: „Bist du in Ordnung, Puuh? Ich hole eine Leiter und rette dich.“ „Vielen Dank“, sagte Puuh. „Aber es hat keine Eile.“ Puuh nahm sich eine Pfote voll Honig und war glücklich, dass dieser schwieriger Tag ein so angenehmes Ende gefunden hatte.

                   

 

 

 

 

 

 

Winni Puuh                              Walt Disney                  

 

Infoseite                                                Der Bär im blauen Haus

HOME

 

 

 

Google

Impressum     Haftungsausschluss/Disclaimer

Sollte auf diesen Seiten ein Copyright nicht beachtet worden sein so werden wir umgehend dieses beheben.

Bitte Nachricht an  claudia@seemond.de   .  Danke